Inhalt

Luther Gemeindehaus Geschwenda

Wettbewerb zum Neubau des Gemeidehauses und Umbau des Pfarrhauses

Durch den Abriss der Anbauten am Pfarrhaus wird das Ensemble städtebaulich aufgewertet und die wertvolle Bausubstanz des Pfarrhauses sowie der Kirche betont. Der großzügige Vorplatz am Haupteingang des Pfarramtes und Gemeindehauses, der aus der versetzten Baukörperorientierung entsteht, bietet von der Straße kommend eine direkte Sicht- und Funktionsverbindung zum Ensemble. Neben der Nutzung des Platzes zum Verweilen, werden die Interessierten hier informiert und neugierig gemacht. Der geschützte Terrassenbereich, der für die Nutzung durch den Gemeindesaal zur Verfügung ermöglicht eine direkte Wegeverbindung zur Kirche. Der Saal ist sind zum Garten hin großzügig geöffnet und bieten eine natürliche und helle Atmosphäre. Einschnitte im Baukörper fungieren als geschützte Bereiche und lassen eine lebendige Verbindung zwischen Innen- und Außenraum entstehen.

Platzierung: 1. Preis
Projektart: Neubau + Umbau
Entwurf: 7/2013
Fertigstellung: 2017